„Kleine Füße mit großen Sorgen?“

Gesunde Kinderfüße sind eine wichtige Voraussetzung
für eine gute Gesamtentwicklung.

Aktuelle Studien zeigen allerdings, dass zwei Drittel der Kinder zu kleine Schuhe tragen.** Kinderfüße benötigen 12 bis 17 mm Spielraum im Schuh. Haben sie diese nicht, zeigen sich an den weichen kleinen Füßen oft rasch deutliche Veränderungen. Schmerzhafte Deformationen und bleibende gesundheitliche Schäden des Bewegungsapparates im Erwachsenenalter können die Folge sein.

Als verantwortungsbewußte Eltern können Sie vorbeugen:

  • Kinder sollten möglichst viel barfuß laufen.
  • Regelmäßige Überprüfung der Passform von Straßen- und Hausschuhen
  • Anti-Rutsch-Socken statt der Hausschuhe
  • Kontrolle durch einen Fachmann

proterra achtet auf die Füße Ihrer Kinder –

Vorteilspartner Orthovida GmbH.

Möchten Sie die Füße Ihrer Familie auf mögliche Fehlbelastungen
und Fehlstellungen kontrollieren lassen, unterstützen wir Sie gerne –

wir übernehmen die Kosten der Fußdruckmessung *
(vorausgesetzt von der Orthovida GmbH durchgeführt)

und sollten Korrekturen nötig sein –

übernehmen wir den Selbstbehalt für ärztlich verordnete Einlagen und
orthopädische Maßschuhe, die bei der Orthovida GmbH angefertigt werden. *

Website: Orthovida


Detailinformation:
Orthopädie-Schuhtechnik – PDF 128 KB


**Forschungsstudie der Meduni Wien, Quelle: derstandard.at