Psychoterror im Klassenraum

Mobbing macht die Runde

Mobbing ist nicht nur grausam, sondern zieht sich durch alle Altersgruppen und Bereiche des Lebens. Es kann jeden treffen. Deinen Partner. Einen guten Freund. Dein Kind. Ja, sogar dich selbst. Soziale Plattformen wie Facebook haben die Hemmschwelle, andere Menschen in der Öffentlichkeit zu demütigen, drastisch gesenkt.

Während sich Erwachsene in derartigen Situationen eher zu helfen wissen, sind Kinder Mobbing-Attacken meistens hilflos ausgeliefert. Verbale oder körperliche Angriffe gehen meist von Gruppen aus. Dies macht es für ein Kind noch viel schwieriger sich zur Wehr zu setzen.

Endstation?

Wer von Mobbing nie betroffen war kann sich kaum vorstellen, welche tiefen Spuren und Narben derartige Erfahrungen hinterlassen können. Schulbesuche sind für Mobbing-Opfer eine absolute Qual. Jeder Tag beginnt mit Angst vor weiteren Sticheleien durch Mitschüler. Betroffene Kinder entwickeln oft große Scham aufgrund der permanenten Erniedrigungen. Dies kann soweit führen, dass sie es kaum noch wagen sich einem Außenstehenden anzuvertrauen. Gerade Jugendliche sehen dann Selbstmord als einzigen Ausweg.

Schau nicht weg!

Es macht mich fassungslos, dass viele Schulen hinsichtlich einer besseren Aufklärung und Sensibilisierung in diesem Bereich bis heute kläglich versagen. Bereits in den Grundschulen sollten Kinder auf die Folgen und Konsequenzen von Mobbing aufmerksam gemacht werden. Als Elternteil wiederum ist es sehr wichtig seinen Kindern zu vermitteln, wie wichtig ein respektvoller Umgang miteinander ist. Und, dass es weitaus mutiger ist einem betroffenen Mitschüler zur Seite zu stehen, anstatt sich den Peinigern anzuschließen.

Wir alle sind dazu angehalten, das Thema Mobbing mehr in den Fokus der Allgemeinheit zu rücken. Denn es geschieht jeden Tag. Ohne, dass wir es bemerken. Wir sollten derartigen Schikanen gemeinsam entgegenwirken. Mobbing darf weder hingenommen noch geduldet werden. Zu keiner Zeit.

Schau auf dich. Und auf andere.

portrait von Michael

Dein Michael
michael@proterra.at